weather-image

Da Vincis Erfindungen entfalten sich im Hochzeitshaus

veröffentlicht am 11.04.2014 um 14:41 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Erfindungen des Künstlers ab Sonntag im Hochzeitshaus zu sehen. Foto: Wal

Hameln (red). Seine Mona Lisa kennt jeder, aber ein Laternenzahnrad, ein Spiegelkabinett und eine Tauchmaske aus der Feder von Leonardo da Vinci? Doch auch das gibt es. Denn der Künstler hat viele Zeichnungen und Skizzen von Maschinen und Maschinenelementen hinterlassen, die als Konstruktionen nun im Hamelner Hochzeitshaus ausgestellt werden. Ab Sonntag ist die Ausstellung der Hameln Marketing und Tourismus GmbH, die in ähnlicher Form schon 2007 hier stattfand, geöffnet. Bis zum 3. August haben Interessierte dann Zeit, täglich von 10 bis 18 Uhr die Erfindungen da Vincis zu erforschen. „Kinder können hier ganz viel ausprobieren“, sagt Kerstin Rupin-Friedrichs von der Galerie F, die mit der Ausstellung deutschlandweit auf Tour ist. „Die ganze Familie wird begeistert sein.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kommentare

Kontakt

Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt