weather-image
13°
Baustelle: Massen von Lkw in der Lohmannstraße / Stadt versucht, Verkehr umzulenken

„Da bekommt man die Krise“

HAMELN. Da kommt schon wieder einer, hören Sie es? So geht das den ganzen Tag“, sagt Sieglinde Kraudelt während des Telefonats mit der Dewezet. Sie wohnt in der Lohmannstraße in der Hamelner Nordstadt und ist entsetzt über den Verkehr, der sich momentan durch das Wohngebiet quetscht.

veröffentlicht am 02.08.2018 um 13:24 Uhr
aktualisiert am 02.08.2018 um 17:54 Uhr

Große Lkw quetschen sich derzeit durch die Lohmannstraße (oben) und durch die Süntelstraße. foto: dana
Dorothee Balzereit

Autor

Dorothee Balzereit Reporterin / ViaSaga zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Da kommt schon wieder einer, hören Sie es? So geht das den ganzen Tag“, sagt Sieglinde Kraudelt während des Telefonats mit der Dewezet. Sie wohnt in der Lohmannstraße in der Hamelner Nordstadt und ist entsetzt über den Verkehr, der sich momentan durch das Wohngebiet quetscht. Besonders schlimm sei die riesige Zahl der Lkw, die vorbeikomme. 60 bis 70 Lkw habe sie am Montag gezählt.

Grund ist eine Baustelle, an der die Enertec Hameln GmbH derzeit eine Asphaltoberfläche im Bereich der neu erstellten Fernwärmetrassen für das Schulzentrum Nord wiederherstellt.


Die Baustelle reicht von der Kreuzung Fahlte/Süntelstraße bis zur Lohmannstraße, die von der Süntelstraße abzweigt. Die Fahlte ist für die Arbeiten zur Einbahnstraße umfunktioniert worden, so dass Verkehrsteilnehmer, die von der Basbergstraße kommen, in die Süntelstraße abbiegen müssen.

270_0900_102592_hm112_Baustelle_Dana_0308.jpg

Das ist eine Belastung, das steht außer Frage.

Thomas Wahmes, Stadtsprecher

Dann sieht die Umleitung den Weg durch die Lohmannstraße vor. Die Stadt hat, im Bewusstsein, dass es eng werden wird, in der Straße ein Halteverbot an beiden Straßenseiten einrichten lassen.

Sieglinde Kraudelt findet das eine unzumutbare Lösung. „Da bekommt man die Krise“, sagt sie und fragt: „Warum kann man nicht an der Springer Landstraße einen Hinweis anbringen, dass die Lkw geradeaus fahren sollen?“

Genau das hat die Stadt nun getan. „Wir haben nachjustiert“, sagt Stadtsprecher Thomas Wahmes. Inzwischen nehmen auch viele Lkw den Weg über die Deisterstraße. „Das ist eine Belastung, das steht außer Frage“, sagt er über das Verkehrsaufkommen in der Lohmannstraße. Schwierig sei eine solche Umleitung aber an allen Stellen. Man habe schon bewusst die Ferienzeit für die Baustelle gewählt, um die Belastung möglichst gering zu halten. Damit wollte das Unternehmen auch Rücksicht auf die Schulbuslinie nehmen, die auf der Süntelstraße verkehrt. Außerdem erlaube das warme Wetter in den Sommermonaten eine qualitativ hochwertigere Deckschicht aufzutragen.

Am Samstag sollen die letzten Asphaltierungsarbeiten vorgenommen werden, sagt eine Sprecherin von Enertec .Freigegeben werden könne die Straße aber nicht gleich: „Die Kollegen können bei dem Wetter nicht abschätzen, wann der Asphalt ausgekühlt ist“ Er brauche bei der Hitze länger als gewohnt. Wahrscheinlich könne die Straße im Laufe des Wochenendes freigegeben werden, heißt es.

In der kommenden Woche folgen dann noch einige Restarbeiten. Bis Ende April sind bereits die Rohrgräben verfüllt und die Bord- und Gossenanlagen komplett hergestellt worden. (wir berichteten). Danach Fahrbahn wurde mit einer sogenannten Asphalttragschicht ausgestattet, die eine etwas gröbere Struktur hat, als die normale Asphaltdecke.

Mein Standpunkt
Dorothee Balzereit
Von Dorothee Balzereit

60 bis 70 Lkw am Tag – das ist heftig. Dass die Anwohner da die Krise kriegen, ist verständlich. Auf der anderen Seite: Irgendwann müssen die Arbeiten in Angriff genommen werden. Dass die Ferienzeit sich am besten eignet, steht außer Frage. Allerdings wäre es von Vorteil gewesen, wenn es den Hinweis an der Springer Landstraße von Anfang an gegeben hätte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare