weather-image
11°

Schülerfirma erhält tiefe Einblicke in die Wirtschaft

CyBags probt den Ernsfall

Hameln (sto). Mit so viel Resonanz hatten sie nicht gerechnet, die zehn Schüler und Schülerinnen des Schiller-Gymnasiums, die die erste Hamelner Schülerfirma „CyBags“ gegründet hatten. Das von ihnen entwickelte Produkt, eine Fahrradtasche mit Aufdruck des Rattenfängers, erwies sich beim Verkaufsstart am vergangenen Samstag auf dem Hamelner Wochenmarkt als beliebtes Verkaufsobjekt. Darüber hinaus hinterlässt „CyBags“ auch nachhaltige Spuren, hat sie doch den Grundstein gelegt zu einer Kooperationsvereinbarung zwischen dem Schiller-Gymnasium und der Stadtsparkasse Hameln.

veröffentlicht am 28.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 12.11.2016 um 00:41 Uhr

Simon Scheibe rüstet sein Rad mit der Tasche aus.  Foto: sto
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Kooperation sieht vor, die Kenntnisse junger Menschen über komplexe Zusammenhänge des Wirtschafts- und Berufslebens zu fördern. Gemeinsam wollen die Partner den Schülern differenzierte Einblicke in Fragen und Abläufe des Wirtschaftslebens geben und ihnen praxisnah Tipps und Fähigkeiten vermitteln.

CyBags fährt zum Landeswettbewerb

„Wir wollen junge Menschen stark machen im Um-gang mit Finanzen“, betonte Schulleiter Andreas Jungnitz bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages. Mit der Gründung der ersten Schülerfirma sei es den jungen Leuten möglich gewesen, wichtige Erfahrungen im Umgang mit Wirtschaft und Finanzen zu machen. Die Stadtsparkasse, Werbepartner der Schülerfirma, habe die Schüler fit gemacht für dieses an und für sich schwere Thema.

Alois Drube, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse, lobte den Einsatz, mit dem die zehn Schüler an ihrem Projekt arbeiten. Es sei ein wichtiger Schritt gewesen, von dem viele profitieren werden.

Die Schülerfirma agiert wie ein echtes Unternehmen und ist ein „Junior-Projekt“ des Deutschen Instituts für Wirtschaft in Köln. Bis Ende des Schuljahres werden die Schüler an ihrem Projekt arbeiten. „Unser Ziel ist, bis dahin alle 1000 Fahrradtaschen verkauft zu haben“, so Simon Scheibe, Vorstandsvorsitzender der Schülerfirma. Er freut sich über die gute Resonanz an der Schülerfirma, die viel Arbeit für die Schüler mit sich bringe. „Durch die Schülerfirma haben wir Einblicke in die Wirtschaft bekommen, die uns sonst verborgen geblieben wären“, brachte es Laura Becker (17) auf den Punkt.

Die Fahrradtaschen inklusive Flickzeug, Flickgel, Taschenlampe, Putztuch, Reifenheber und einer Notfallkarte, sind für 14,95 Euro sowohl in der Jugendwerkstatt Hameln, als auch in der Hamelner Tourist-Information, an Verkauftsständen in Hameln und Rinteln während des Felgenfestes in „Troches Fahrradshop“ sowie im Internet unter der Adresse www.cybags.de erhältlich.

Rund 35 Schülerfirmen gibt es in Niedersachsen im Rahmen des „Junior-Projekts“. Zehn werden zugelassen für den Landeswettbewerb am 14. Mai in der Fachhochschule Hannover. „CyBags ist dabei“, freut sich Lehrerin Antje Ceyssens, die gemeinsam mit der externen Beraterin Sabine Holst das Projekt betreut.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt