weather-image
Politischer Abend im Hamelner Forum

Countdown in Korea

HAMELN. Mit Hochdruck arbeitet in Nordkorea eine der brutalsten Diktaturen der Welt daran, sich als Atommacht zu etablieren und mit ihren Raketen nicht nur Japan und den US-Stützpunkt Guam zu bedrohen, sondern auch das amerikanische Festland. Doch damit steht der Weltfrieden auf dem Spiel.

veröffentlicht am 22.02.2018 um 16:13 Uhr
aktualisiert am 22.02.2018 um 18:20 Uhr

Zu Gast im Hamelner Forum: Matthias Naß, Korrespondent der „Zeit“ und ein genauer Kenner Koreas, schildert, was in Nordkorea vor sich geht. Foto: Michael Heck/PR

US-Präsident Donald Trump hat bereits erklärt: „Dazu wird es nicht kommen.“ Was aber kann die Welt tun, um Nordkorea zu stoppen? Warum ist die Bombe für das Regime von Kim Jong Un überhaupt so wichtig? Welche Hintergründe hat der Konflikt? Matthias Naß, Internationaler Korrespondent der „Zeit“ und ein genauer Kenner Koreas, schildert, was in Nordkorea vor sich geht, welche Chancen es für eine friedliche Lösung gibt und warum der Ausgang des Konflikts für die koreanische Halbinsel und für die ganze Welt von größter Bedeutung ist. Denn der nordkoreanische Diktator ist zwar völlig skrupellos, aber keineswegs verrückt – und sein politisches Überleben hängt genau von dem ab, was der Westen verhindern will.

Termin: Countdown in Korea – der gefährlichste Konflikt der Welt und seine Hintergründe: Montag, 5. März, 19 Uhr, LaLu im Hefehof, Eintritt 9,50, ermäßigt 7,50 Euro, im Vorverkauf einen Euro günstiger.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt