weather-image
28°
×

Coppenbrügge will Hebesätze erhöhen

veröffentlicht am 06.02.2009 um 18:04 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Coppenbrügge. Einstimmig hat der Finanzausschuss des Fleckens Coppenbrügge im Zuge der Beratungen für den Haushalt 2009 beschlossen, die Hebesätze für die Grundsteuern um 10,7 Prozent und die Gewerbesteuer um 6,7 Prozent zu erhöhen. Zugleich werde im Verwaltungshaushalt eine pauschale Kürzung von einem Prozent vorgenommen. Allein diese Einsparung mache 106 000 Euro aus. Die Politik ist damit einem Vorschlag der Verwaltung gefolgt, allerdings in etwas abgeschwächter Form. Die Mehrbelastung bei den Wohngrundstücken (Ein- bis Zweifamilienhäuser) werde im Durchschnitt zwischen 10 und 60 Euro pro Jahr betragen, sagte Kämmerer Werner Menzel.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige