weather-image
28°

Coppenbrügge bereitet Stadtwerke-Beitritt vor

veröffentlicht am 19.02.2009 um 11:30 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

270_008_4064255_lkcs105_20.jpg

Coppenbrügge. Der Rat Coppenbrügge hat am Mittwochabend beschlossen, dass die Verwaltung den Beitritt des Fleckens zu den Stadtwerken Weserbergland vorbereiten soll. Zugleich erteilten die Politiker den Auftrag zum Entwurf eines Gesellschaftervertrages, über den in der nächsten oder einer der nächsten Ratssitzungen abgestimmt werden soll. Nur Klaus-Dieter Dohme (UWG-FC) stimmte gegen diesen Beschluss. Zu Beginn der Sitzung hatten gleich drei Anträge von UWG-FC, der FDP und der SPD vorgelegen, den Tagesordnungspunkt „Beitritt zu den Stadtwerken“ abzusetzen. In geheimer Wahl stimmten die Ratsmitglieder mit zehn Nein- und neun Ja-Stimmen bei einer Enthaltung und einer ungültigen Stimme mehrheitlich dagegen. Schließlich einigten sich die Fraktionen darauf, die Beschlussempfehlung umzuformulieren, da noch Beratungsbedarf bestehe und man in Ruhe über die Details sprechen wolle.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare