weather-image
×

Chef in Sicht – wann kommt der neue Stadtmanager?

veröffentlicht am 19.04.2011 um 10:05 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:35 Uhr

Hameln (bha). Seit September schippert das Schiff „Stadtmarketing“ lediglich kommissarisch geführt durch Hameln – für die kommende Woche nun ist die Auswahl des künftigen Kapitäns terminiert. Von etwa 80 Bewerbern für den Posten des Stadtmanagers sind in dieser Woche noch einige zum weiteren Gespräch eingeladen, wie Horst Wellner auf Anfrage sagt.

Der Inhaber und Geschäftsführer des gleichnamigen Modehauses hat neben anderen stellvertretend für den Stadtmarketing- und Verkehrsverein die Bewerbungsgespräche geführt und ist angetan von der Qualität der Bewerber.
Aus ganz Deutschland seien Bewerbungen eingegangen, sagt Wellner, und keiner von den eingeladenen Aspiranten habe sich von den Negativschlagzeilen der vergangenen Monate über die Querelen im Zusammenhang mit dem Hamelner Stadtmarketing beeindrucken lassen.
Dass es derzeit an jemandem mangelt, der die Fäden in der Hand hält und gemeinsame Aktionen der Mitglieder aus dem Einzelhandel organisiert, zeigte der vergangene Samstag. Beim ersten Late-Night-Shopping des Jahres hatten zwar die Geschäfte der Stadtgalerie einheitlich bis 24 Uhr geöffnet, doch in der Innenstadt hatten sich weder alle beteiligt noch hatte es einheitliche Öffnungszeiten gegeben. „Das ist nicht schön gewesen“, sagt Wellner über den Abend und stellt fest, dass ein Begleitprogramm für derartige Aktionen notwenig ist. „Nur aufmachen reicht nicht“, um Kunden in die Geschäfte und nach Hameln zu locken, resümiert Wellner.
Um die Organisation entsprechender Begleitprogramme in der Stadt mit Musik und Show-Acts hatte sich der Stadtmanager – zuletzt Stefan Schlichte – gekümmert. Ohne die treibende Kraft gibt es in Hameln in diesem Jahr nur „Bestandspflege“, wie es der Geschäftsführer der Hameln Marketing- und Tourismus GmbH, Harald Wanger, Anfang des Jahres beschrieben hatte. Der Terminplan dafür steht: noch drei verkaufsoffene Sonntage (der nächste ist am 8. Mai), Blütenzauber vom 10. bis 13. Juni, Weinfest vom 15. bis 17. Juli, zweimal Late-Night-Shopping (1. Oktober, 3. Dezember) und der Herbst- und Bauernmarkt am 29. und 30. Oktober.
„Wir haben jetzt das Dilemma, das ich befürchtet habe“, sagt Alois Drube, der seit Schlichtes Weggang die Aufgabe des Vorstandsvorsitzenden im Stadtmarketing- und Verkehrsverein übernommen hat. „Die Aktivitäten liegen brach“, bedauert Drube. Eine schnellere Neubesetzung „wäre wünschenswert gewesen“. Gehakt hatte es unter anderem an einer zügigeren Einigung zwischen der Stadt Hameln und dem Verein hinsichtlich der Verantwortlichkeiten und finanziellen Beteiligungen an der HMT.
In einem noch zu unterzeichnenden Gesellschaftervertrag zwischen den Parteien ist geregelt, dass der Verein, in dem rund 400 Mitglieder aus der Wirtschaft organisiert sind, nur noch mit 25 statt mit 50 Prozent an der Hameln Marketing und Tourismus GmbH beteiligt ist. Der künftige Stadtmanager soll neben Harald Wanger als Geschäftsführer der HMT arbeiten. Am 9. Mai findet die Mitgliederversammlung statt, bei der über das neue Vertragswerk abgestimmt wird, so Drube. Der Rat der Stadt hat dies bereits im Dezember des vergangenen Jahres getan.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt