weather-image
×

Bau von Teilstück gefordert

CDU will Lücke in Radweg schließen

HAMELN. Es ist eine Frage der Zuständigkeiten. Der Radwegebau hinter dem Ortschild von Tündern ist ein Fall für die Kreisverwaltung. Zwischen Ortsausgang und Tündernschem Bahnhof fehlt ein Radweg entlang der Kreisstraße 16. Das beklagt die Kreistagsfraktion der CDU und fordert nun eine rund 300 Meter lange Lücke zu schließen.

veröffentlicht am 12.09.2017 um 17:28 Uhr

„Es ist der Öffentlichkeit nicht zu vermitteln, dass Teilstücke gebaut werden und eine Lücke bestehen bleibt“, schreibt der Fraktionsvorsitzende Hans-Ulrich Siegmund in seinem politischen Antrag. Während innerhalb Tünderns der Radweg fast bis an das Ortsausgangsschild heranreicht, aber erst kurz vor dem Tündernschen Bahnhof wieder beginnt, sei ein Radwegebau „im Zuge der Verbesserung der Sicherheit für den Fahrradverkehr zeitnah umzusetzen“, heißt es seitens der Kreistagsfraktion. red/ll



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt