weather-image
×

Fraktionschef liebäugelt nun doch mit öffentlicher Altenpflegeschule

CDU steht vor Kursänderung

veröffentlicht am 09.08.2013 um 12:21 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hameln (rom). Der CDU-Fraktionschef im Kreistag Hameln-Pyrmont, Otto Deppmeyer, hat sich grundsätzlich für eine öffentliche Altenpflegeschule im Landkreis ausgesprochen. "Ich bin sehr dafür", sagte er soeben auf Anfrage der Dewezet. Altenpfleger würden in Zukunft gebraucht, sagte Deppmeyer. Außerdem stärke eine öffentliche Altenpflegeschule den Landkreis, weil er dadurch für junge Menschen attraktiver werde.

"Wir sollten diese Möglichkeit nutzen", sagte Deppmeyer. Er wies darauf hin, dass die Altenpflegeschule zum Beispiel an der Elisabeth-Selbert-Schule in Hameln eingerichtet werden könne. Deppmeyer betonte, dass er das Thema erst noch mit seiner Fraktion beraten wolle. Eventuell werde die CDU danach einen entsprechenden Antrag in den Kreistag einbringen. Der CDU-Fraktionschef betonte, dass die CDU private Angebote nicht gefährden wolle. Erst vor kurzem hatten sich die beiden privaten Pflegeschulen in Emmerthal und der Julius-Tönebön-Stiftung in Hameln zusammengeschlossen. Im Jahr 2010 hatte es der Kreistag auch mit den Stimmen der CDU abgelehnt, eine öffentliche Altenpflegeschule an der Elisabeth-Selbert-Schule einzurichten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt