weather-image
24°
×

Kocea und Brüggemann: „Falsches Signal“

CDU gegen Tempo 30

HAMELN. Die CDU Hameln hat auf rot-rot-grüne Überlegungen zu Tempo 30 auf Hamelner Hauptstraßen mit „Unverständnis“ reagiert, wie es in einer Pressemitteilung des Stadtverbandsvorsitzenden Lars Kocea und des Landtagskandidaten Martin Brüggemann heißt.

veröffentlicht am 28.02.2017 um 18:10 Uhr
aktualisiert am 01.03.2017 um 12:50 Uhr

Sie kommentieren sowohl den Vorstoß der Ratsgruppe aus SPD, Grünen und Linken, die sich für die Beteiligung an einem Pilotprojekt des Landes aussprechen, wie auch auf Äußerungen von der Grünen-Fraktionschefin im Landtag, Anja Piel. Diese hatte vor der Möglichkeit von Fahrverboten in Hameln aufgrund zu höher Stickstoffdioxid-Werte gewarnt. „Für die Christdemokraten sind diese Vorstöße ein falsches Signal an Menschen, die auf ihr Auto angewiesen sind“, schreiben Kocea und Brüggemann.

Es mache aus ihrer Sicht „keinen Sinn, den Verkehrsfluss durch ein 30-km/h-Tempolimit zu behindern und zu hoffen, dass dadurch die Schadstoffbelastung sinkt“. Problem sei die „hohe Ampeldichte“ auf den Hamelner Hauptverkehrsadern. Dadurch würde „das große Verkehrsaufkommen letztendlich im Stop-and-go-Verfahren durch die Stadt geführt“.

Mit Blick auf die Äußerungen von Anja Piel weist Brüggemann darauf hin, dass an der Messstation Deisterstraße der Grenzwert von 40 Mikrogramm Stickstoffdioxid im Jahresdurchschnitt um 3 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft überschritten wurde. In Stuttgart – wo jetzt Fahrverbote geplant sind – habe die Überschreitung indes bei mehr als 20 Mikrogramm pro Kubikmeter gelegen.

Eine Entlastung der Hamelner Hauptverkehrsadern sei erforderlich, aber: „Hier sind straßenbauliche Maßnahmen gefragt und keine Fahrverbote oder Beschränkungen“, wird Brüggemann zitiert. Kocea teilt zudem mit: „Was wir brauchen, ist eine schnelle Umsetzung der Südumgehung.“ Nur so könnten Knotenpunkte in der Stadt entlastet werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige