weather-image
11°
×

UFB-Ratsmitglied stimmt mit größter Fraktion

CDU arbeitet mit Symansky zusammen

HAMELN. Die Zahl der Stimmen im Rat wächst: Zunächst schloss sich die CDU im neuen Hamelner Rat mit den Unabhängigen zusammen. Nun ist auch Klaus-Peter Symansky von den „Unabhängigen/Freien – Bürgerliste“ (UFB) mit an Bord.

veröffentlicht am 31.10.2016 um 16:47 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 18:41 Uhr

Zwar wird er nicht – wie zuvor Manfred Voges von den Unabhängigen – Mitglied der Fraktion, die nun „CDU/Die Unabhängigen“ heißt. Vereinbart wurde jedoch „eine partnerschaftliche Zusammenarbeit für die neue Legislaturperiode“ teilt die Fraktion mit. „Herr Symansky wird sein Grundmandat ausüben. Sonstige Mandate in Ausschüssen und Gremien wird er nicht innehaben“, heißt es. Der Unabhängige Voges wird indes künftig in einem Fachausschuss vertreten sein.

Die Übereinkunft sei „vom Verantwortungsbewusstsein gegenüber den Aufgaben einer verlässlichen, zukunftsorientierten und perspektivischen Weiterentwicklung der Stadt“ geprägt, teilt die Fraktion mit. Bemerkenswert ist diese Zusammenarbeit auch vor dem Hintergrund, dass sich die beiden Wählergemeinschaften mit dem „unabhänig“ im Titel bisher in Hameln nicht eben grün schienen.

Symansky hinzugezählt, bringt es die Fraktion CDU/Unabhängige nun auf 15 Stimmen im 42-köpfigen Rat. Ursprünglich war die CDU mit je 13 Sitzen mit der SPD gleich auf.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige