weather-image
10°

Bauarbeiten an der Fahlte starten heute / Kaum Beeinträchtigungen für den Verkehr

Bypass für das Regenwasser

Hameln. Heute beginnen die Abwasserbetriebe Weserbergland im Bereich der Fahlte einen neuen Regenwasserkanal zu verlegen. Betroffen ist der Bereich Fahlte ab der Kreuzung Süntelstraße bis zum Kreuzungsbereich Schillerstraße/ Reimerdeskamp. Bis voraussichtlich Ende Mai werden auf einer Strecke von insgesamt 700 Metern Rohre verlegt. Gearbeitet wird „in geschlossener Bauweise“, das heißt: In die Straßendecke wird ein Loch gestemmt, durch das die 30 Zentimeter dicken Rohre geschoben werden.

veröffentlicht am 06.03.2016 um 15:06 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 17:21 Uhr

270_008_7843401_hm101_Fahlte_Wal_0703.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Regenwasserkanal hat eine entlastende Funktion für die Hauptleitung in Höhe der Sporthalle Nord. „Es ist eine Art Bypass, da wir in diesem Bereich immer wieder Probleme mit der Hydraulik haben“, erklärt Hans-Jürgen Alsmeier, Bauleiter der Abwasserbetriebe Weserbergland. Bei Regen läuft immer wieder Wasser vom Einsiedlerbach und dem Basberg herunter, das die Hauptleitung nicht aufnehmen kann. Mit dem 680 000 Euro teuren „Bypass“ soll diese Problematik bald der Vergangenheit angehören.

Die Arbeiten sollten ursprünglich erst ab 2017 ausgeführt werden. Da im Bereich Fahlte allerdings noch in diesem Jahr die Fahrbahn erneuert werden soll, werden die Regenwasserkanäle nun doch schon eher verlegt. „Ansonsten hätten wir eine schöne Straßendecke, die dann ein paar Monate später wieder aufgerissen werden müsste, um die Regenkanäle zu verlegen. Das macht ja keinen Sinn und ist doppelte Arbeit“, erläutert Alsmeier. Im Zuge dieser Arbeiten wird auch die Oberflächenentwässerung der Fahrbahnflächen der Straße Fahlte erneuert.

Die Abwasserbetriebe und die ausführende Baufirma sind bemüht, die Behinderungen für die Verkehrsteilnehmer möglichst gering zu halten. Da von den Arbeiten hauptsächlich die Rad- und Gehwege betroffen sind, kommt es nur zu punktuellen Beeinträchtigungen. Lediglich im Bereich der Kreuzung Schillerstraße wird eine Baustellenampel eingesetzt.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt