weather-image
×

Buttes Mörder - Wer ist Hans B.?

veröffentlicht am 26.04.2013 um 19:34 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:32 Uhr

Hameln/Bad Münder (Thomas Thimm, Marc Fügmann und Jens Rathmann). Wer war Buttes Mörder? Und warum nur hat er diese schreckliche, sinnlose Tat begangen? Der Täter, der 74-jährige Hans B., lebte im beschaulichen Nienstedt, einem kleinen Ortsteil der Stadt Bad Münder.

Erklärungen nach dem Motiv fallen schwer und bewegen sich stets auch in Richtung Spekulation. Doch nach Angaben von Insidern hatte B. seit Jahrzehnten immer wieder Probleme mit Polizei und Behörden, so auch mit der Kreisverwaltung in Hameln. Es soll seit den 60er Jahren immer mal wieder um Verstöße gegen das Waffengesetz gegangen sein, um falsche eidesstattliche Erklärungen, um Diebstahl und Körperverletzung. Ein weiterer Vorwurf soll auf Leistungskreditbetrug gelautet haben.

B. lebte allein in seinem Haus in Nienstedt, war geschieden. Im Jahr 1988 hatte man ihm den Waffenschein entzogen, vor einigen Jahren soll er einen Jagdschein beantragt haben. Nach unbestätigten Informationen soll B. ein Waffennarr gewesen sein. 2009 wurde B. wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz verurteilt. Den großkalibrigen Revolver, mit dem er den Landrat tötete, besaß er illegal.

Es ist ein schmuckes Einfamilienhaus, erst vor wenigen Jahren gebaut, idyllisch am Ortsrand gelegen, in dem Hans B. lebte.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt