weather-image
13°

Bus erfasst Frau – schwerste Verletzungen

Hameln (ube). Am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) hat sich gestern um 9.31 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet. Eine 63 Jahre alte Frau zog sich dabei „schwerste Verletzungen“ zu. Die Hamelner Polizei teilte auf Anfrage der Dewezet mit, die Emmerthalerin sei zu Fuß in Richtung Stadt-Galerie gegangen und direkt vor einen Linienbus gelaufen, der von einem 21-jährigen Hamelner gesteuert wurde. „Der Kopf der Fußgängerin ist gegen die Windschutzscheibe des Omnibusses geprallt“, sagte Hauptkommissar Dietmar Müller. Notarzt und Rettungsassistenten der Feuerwehr behandelten das Opfer, brachten es ins Krankenhaus.

veröffentlicht am 17.03.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 19:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare