weather-image
11°

Umfrage zur Möblierung der Fußgängerzone

Bunt oder einheitlich?

Hameln. Die Ankündigung der Stadtverwaltung, Plastikmöbel künftig per Satzung aus den Straßen der Fußgängerzone zu verbannen und auf möglichst dezente, einheitliche Farben zurückzugreifen, ist auf ein unterschiedliches Echo gestoßen. Auch auf Facebook wird diese Forderung an jene Gastronomen, die Außenbestuhlung anbieten, heiß diskutiert. Wir haben uns in Hamelns guter Stube umgehört.anh/cz

veröffentlicht am 12.09.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 04:41 Uhr

270_008_6591351_hm101_1109.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wilfried zu Mühlen (70)

„Ich finde einheitliche Möbel in der Fußgängerzone viel schöner. Das sollte von vornherein vorgeschrieben sein.“

Anna Pampe (68): „Ich empfinde es als total angenehm, wenn es hier ein bisschen bunter und nicht alles so gleich und einheitlich ist.“

Peter Nütschke (72): „Mir gefallen dezente Holzmöbel besser. Das bunte Plastik dazwischen sieht einfach nicht gut aus.“

5 Bilder

Miriam Dehnst (25): „Ich mag es, wenn es etwas bunter ist. Das ist nicht so langweilig und passt außerdem schön zu den Häusern hier.“

René Jähning (41): „Mir ist das eigentlich egal. Solange es zum Gesamtambiente passt, sollte jeder sein eigenes Ding machen dürfen.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt