weather-image
×

Bundesverdienstkreuz für ehemaligen Tünderaner

veröffentlicht am 17.04.2011 um 17:29 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:35 Uhr

Egestorf/Tündern (kad). Überrascht sei er gewesen. Und Zweifel habe er bekommen, sagte Eckard Bretzke in seiner Rede bei der Feierstunde, die ihm zu Ehren gehalten wurde. Vielen Tünderanern dürfte Eckard Bretzke noch ein Begriff sein, wo er jahrelang als Pastor gewirkt hat. Jetzt hat der Wahl-Egestorfer hat in Hannover von Regionspräsident Hauke Jagau das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen bekommen. Damit ehrt Bundespräsident Christian Wulff im Namen Deutschlands das unermüdliche Engagement Bretzkes im sozialen Bereich. „Warum wurde gerade ich ausgewählt? Wo es doch so viele Leute gibt, die diese Auszeichnung verdienen“, berichtete Bretzke den Gästen von seinem inneren Zwist.

In der Laudatio würdigte Hauke Jagau vor allem den vielschichtigen Einsatz, den Bretzke über Jahre gezeigt habe: „Ihr Ziel war es, dass die Gesellschaft ein bisschen gerechter werden sollte.“ Er bescheinigte Bretzke ein „erhebliches Maß an Frusttoleranz“, das dieser zum Beispiel beim Aufbau des Jugendhilfsnetzwerks „Pro Beruf“ aufzubringen hatte. „Pro Beruf“ ist in Barsinghausen aktiv.
In seiner Rede bedankte sich der ehemalige Pastor Eckard Bretzke vor allem bei seiner Frau Susanna, „die das Engagement jahrelang mitgetragen und ertragen hat.“ Den Verdienstorden nehme er im Namen der vielen Helfer an, die jahrelang dabei waren. „Betrachtet diese Auszeichnung gleichzeitig als Euren Orden.“
Eckard Bretzke ist 69 Jahre alt. Er hat die Arbeitsgemeinschaft Bergen-Belsen mitgegründet, ist Initiator des Jugendhilfsnetzwerks „Pro Beruf“, viele Jahre beriet er Wehrdienstverweigerer und machte sich stark für schwächere Mitmenschen. Zum Beispiel nahm er 1993 eine bosnische Flüchtlingsfamilie auf und bot ihnen bis 1998 Obdach im Pfarrheim. Außerdem war und ist er noch in der Anti-Atombewegung aktiv. Für sein Engagement gegen die Kernkraft wurde er vor einiger Zeit vom niedersächsischen Verfassungsschutz beobachtet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige