weather-image
22°
Ratsmehrheit setzt Vorabinformation für Anlieger zur neuen Einbahnregelung in der Gartenstraße durch

Bürger werden schon vor dem Test gehört

Hameln. Es wird eine Vorabinformation im Rahmen einer Bürgerbeteiligung für die Anlieger der Gartenstraße auf dem kurzen Teilstück zwischen Süntelstraße und Feuergraben bereits geben, bevor im kommenden Jahr die Einbahnstraßenregelung in diesem Bereich in einer Testphase umgedreht wird. Mit den 18 Stimmen der Mehrheitsgruppe aus CDU, Grünen und Unabhängigen wurde das gestern Abend gegen die Stimmen der Opposition in Hamelns Rat so beschlossen.

veröffentlicht am 27.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 17:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach den Vorstellungen der Verwaltung soll mit dem Umdrehen der Einbahnregelung der Feuergraben auch aus Richtung Norden erschlossen werden. Doch die Pläne haben den Unwillen von Anliegern nach sich gezogen. Sie befürchten ein höheres Verkehrsaufkommen und wollen bereits vor einer Testphase gehört werden. Verwaltung, SPD und FDP hatten das bislang mit der Begründung abgelehnt, den Betroffenen könnten erst nach der Testphase mit einer Verkehrszählung handfeste Fakten vorgelegt werden. Im Rat setzte sich jetzt jedoch die Mehrheitsgruppe durch. Ihr Argument: Eine Anliegerversammlung soll vor dem Test als frühzeitige Bürgerbeteiligung durchgeführt werden. joa



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare