weather-image
21°

Brutaler Raubmord an Geschäftsmann - Prozess beginnt

veröffentlicht am 31.05.2011 um 18:43 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:35 Uhr

Mord

Hameln (ube). Mehr als sechs Monate nach dem Tod des Hamelner Geschäftsmanns Robert H. (53) müssen sich ab dem 6. Juni drei Männer vor dem Schwurgericht des Landgerichts Hannover verantworten – Adolf B. (55) und Andrej L. (24) wegen Raubmordes, erpresserischen Menschenraubes, Raubes und versuchter schwerer räuberischer Erpressung und Vadyn C. (22), der offenbar nicht an der brutalen Tötung des Briefmarken- und Münzhändlers beteiligt war, wegen erpresserischen Menschenraubes und Raubes.

Das teilte Richter Dr. Patrick Gerberding mit. An zehn Prozesstagen will die 13. Große Strafkammer des Vorsitzenden Richters Wolfgang Rosenbusch klären, was sich am 21. November in Hameln an der Schillerstraße und an der Kaiserstraße zugetragen hat. Verhandelt wird stets ab 9 Uhr im Saal 127. Die Urteile werden für den 18. August erwartet. Auf unserem Bild ist Adolf B. (Mitte) zu sehen. Zwei Sonderermittler aus Hameln führen ihn ab. Der ehemalige Hamelner war am 9. Dezember 2010 in einem Kölner Mehrfamilienhaus von einem Spezialeinsatz-Kommando festgenommen worden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?