weather-image
12°

Britenhäuser: Privater Investor geht leer aus

veröffentlicht am 24.10.2014 um 17:56 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Alte Britenwohnungen: HWG sichert sich „Filet-Stücke“ – Privatleute gehen leer aus

Hameln (ant). Es hätte so schön sein können: Das eigene kleine Häuschen, mit Blick auf den Wald, die Freunde nebenan – so sah der Traum von Christopher Beck aus. Der 31-Jährige wähnte sich schon im neuen Heim am Thomaweg, das die britischen Soldatenfamilien zurückgelassen haben. Doch nun freut sich ein anderer: die Hamelner Wohnungsbau-Gesellschaft (HWG). Sie will die vier Doppelhaushälften im Thomaweg 1 bis 7 von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIMA), die die ehemaligen Briten-Immobilien vermarktet, kaufen. Dass die HWG als erste zum Zug kam, hat sie einem sogenannten Erstzugriffsrecht zu verdanken: Der Bund hatte den Gemeinden, die vom Abzug der Streitkräfte betroffen sind, eine Vorrangstellung eingeräumt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt