weather-image

Brandschützer rückten zu „Großfeuer“ aus

Helpensen (gro). 58 Brandschützer aus den Ortschaften Hameln, Halvestorf und Haverbeck rückten gestern Abend aus, um einen angenommenen Großbrand auf dem Rittergut Helpensen zu bekämpfen. Dort war es zu einem „Brandausbruch“ in der Werkstatt gekommen, der sich dann auf die Stellmacherei und auf das Wohnhaus ausgedehnt hatte. Schon acht Minuten nach dem Sirenenalarm war die Ortswehr Haverbeck vor Ort und nur zwei Minuten später drangen die ersten zwei Atemschutzgeräteträger in das Gebäude ein, um zwei vermisste Personen zu retten. Zwei 150 Meter lange Löschwasserversorgungsleitungen von der Weser aus wurden eingesetzt. Stadtbrandmeister Gerd Rathing zog nach einer Stunde Bilanz: „Das war für alle eine zufriedenstellende Leistung.“

veröffentlicht am 06.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 23:21 Uhr

58 Brandschützer rückten gestern Abend aus, um einen angenommene


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt