weather-image
13°
×

von Frank Werner

Bourgeoisie als Übeltäter

veröffentlicht am 01.12.2014 um 13:02 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Sommer 1989, Jahrgangsfahrt nach Berlin. Mauertourismus und Ausflug in den Osten inklusive. Ein gesamter Gymnasiasten-Jahrgang steht vor der kniffligen Frage, wie 25 zwangsgetauschte Ostmark sinnvoll investiert werden können. Die Wahl fällt auf ein Werk zur frühneuzeitlichen Militärgeschichte: „Waffen- und Kriegskunst im 18. Jahrhundert“, das schien unverfänglich genug, um vor ideologischem Parolengeschmetter zu schützen. Doch weit gefehlt. Selbst dem flüchtigen Leser entgeht nicht, dass es nur und allein und ausschließlich die Bourgeoisie ist, die den Kriegsmotor ölt. In diesem Fall muss das aber auch so sein. Sonst hätte ich kein echtes Souvenir aus der DDR.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige