weather-image
×

Lauter alte Autos

Borgward-Treffen und Oldtimer-Show am Hamelner Hefehof

veröffentlicht am 17.08.2016 um 17:54 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:25 Uhr

Autor:

In diesem Club sind Besitzer der Produkte des Autobauers Borgward organisiert, der einst der viertgrößte Hersteller Deutschlands war. Der Club will noch existierende Fahrzeuge und Produkte der Marken Borgward, Hansa, Lloyd und Goliath erhalten. Dazu tauschen sich die Mitglieder aus, arbeiten mit nationalen und internationalen Clubs, Vereinigungen, Museen und anderen Einrichtungen zusammen, unterstützen sich gegenseitig bei der Erhaltung, Pflege, Restaurierung und Reparatur ihrer Schätzchen. Der Borgward-Club wurde 1973 gegründet und hat etwa 800 Mitglieder mit rund 2000 Fahrzeugen, die jährlich zu einem großen Treffen zusammenkommen. In diesem Jahr in Hameln.

Zu sehen sind die Borgward-Fahrzeuge am Samstagvormittag sowie am Sonntag im Rahmen des 12. Oldtimer-Treffens, das vom Förderverein der Fahrzeuggeschichte, dem Motor Veteranen Club Hameln und dem HefeHof veranstaltet wird. Am Sonntag, 21. August, 10 bis 17 Uhr, kann jeder Oldtimerbesitzer sein Schätzchen auf dem HefeHof vorstellen. Beziehungsweise vorfahren. Einzige Bedingung: Der Wagen muss mindestens 30 Jahre alt sein. Als besonderes Highlight werden gegen 16 Uhr drei Oldtimer mit Pokalen prämiert in den Rubriken „Weiteste Anreise“, „Ältestes Auto“ und „Star of the Show“. Zu diesem Zeitpunkt wird sich ein Großteil der Borgwards allerdings noch auf einer Ausfahrt befinden oder bereits auf der heimreise sein.

Die Veranstalter erwarten zwischen 400 und 500 Teilnehmer. Nicht nur Auto-Oldtimer werden sich ein Stelldichein geben, sondern auch Motorrädern und Traktoren. Für die musikalische Unterhaltung und das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt. Außerdem haben das Hamelner-Automobil-Museum, Hamelner Druckerei-Museum sowie das Guinessbuch-Museum geöffnet. Desweiteren können Besucher in der Lalu-Traumfabrik zu Getränken historische Oldtimervideos anschauen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt