weather-image
21°
×

Fenster eingeworfen - Dieb verletzt sich

Blutspur in der Innenstadt

veröffentlicht am 03.07.2014 um 10:58 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (ube). Ein Dieb hat sich bei einem Einbruch in ein Geschäft an der Wendenstraße eine stark blutende Wunde zugezogen. Polizisten entdeckten in den frühen Morgenstunden eine Blutspur, die sich bis zur Fischpfortenstraße hinzog. Der Täter hatte um 4.25 Uhr eine Schaufensterscheibe eingeworfen und durch das Loch in die Auslage gegriffen. Dabei muss er sich an einer Hand oder an einem Arm geschnitten haben. Die Ermittler hoffen, dass jemand eine Person gesehen hat, die eine frische Schnittverletzung hat. Sie bitten um Hinweise aus der Bevölkerung. Telefon: 05151/933-222. Eine ähnliche Tat hatte sich bereits am Mittwochmorgen an der Bäckerstraße ereignet. Auch dort wurde eine Glasscheibe zertrümmert. Der Einbrecher betrat den Telefon-Laden, flüchtete unverrichteter Dinge in Richtung Pferdemarkt, weil er die Alarmanlage aktiviert hatte. Der Täter wurde von einem Zeugen beobachtet. Es handelt sich um einen zirka 1,80 Meter großen Mann mit kurzen Haaren. Er war dunkel bekleidet.

 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige