weather-image

Blutbuche vor der alten Feuerwache wird gefällt

veröffentlicht am 31.01.2012 um 12:03 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Ist wegen Pilzbefalls nicht mehr zu retten und muss in den nächsten Tagen gefällt werden: Die Blutbuche auf dem Gelände der „Alten Feuerwache am Ostertorwall.  Foto: Wal

Hameln (HW). Die Blutbuche vor der alten Feuerwache am Ostertorwall muss gefällt werden. Der Baum weist Schäden im Wurzelbereich auf und ist zudem vom Gemeinen Hallimasch-Pilz befallen.

„Es ist nichts mehr zu machen“, sagt Ralf Wilde, Fachbereichsleiter für Umwelt und technische Dienste im Hamelner Rathaus. An die Stelle des alten Baumes soll ein Laubbaum gepflanzt werden, der einen Stammumfang  von mindestens 20 bis 25 Zentimetern hat und eine große Krone.

Für die Fällarbeiten zuständig ist die Hamelner Wohnungsbauarbeiten (HWG), die auf dem Areal derzeit den Wohnkomplex der historischen „Alten Feuerwache“ mit seinen Neubauten „Town-house“ und „Stadtvilla“ errichtet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt