weather-image
15°

Gedenkstunde zur Reichspogromnacht

Blumen und Steine

Hameln (CK). Ausgegrenzt, verfolgt und in den Tod getrieben – am 9. November 1938 wurde auch in Hameln jüdisches Leben ausgelöscht. „Und die Täter“, so Christiane Brendel gestern während der traditionellen Gedenkstunde zur Reichspogromnacht am Ehrenmal in der Bürenstraße, „waren Hamelner Bürger.“

veröffentlicht am 09.11.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 16:41 Uhr

270_008_4400923_hm303_1011.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt