weather-image
15°

Grundschule Basberg siegt erneut beim Fußballturnier

„Blöd ist nur, dass viele Jungs zu groß für uns sind“

Hameln (sas). Schon von Weitem hörte man lautes Rufen, einstudierte Anfeuerungsgesänge und Torjubel wie von den ganz Großen des Fußballs. Gestern fanden sich 28 Grundschulen der Region Hameln-Pyrmont zum Fußballturnier im Stadion ein.

veröffentlicht am 06.07.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 01:21 Uhr

270_008_5627695_hm402_0607.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Vier Gruppen mit je vier Mannschaften bestritten die von Schiedsrichtern aus dem Kreis geleiteten achtminütigen Partien. Siege wurden euphorisch mit Eltern oder Mitschülern gefeiert und Niederlagen schnell vergessen, denn „man hat ja mehrere Chancen, in den vielen Spielen Tore zu schießen“, weiß ein Schüler, der gerade vom Spielfeld kommt und Richtung Imbissbude verschwindet.

„Gegen andere Schulen statt Vereine zu spielen, macht besonders Spaß“, findet Viertklässlerin Vanessa Mazzaglia von der Tünderaner Grundschule. „Wir haben schon vorher trainiert, und die Besten wurden schließlich ausgewählt, sogar aus den unteren Klassen.“ „Ein wenig blöd ist nur, dass viele andere Jungen zu groß für uns sind, denn ich bin erst in der 2. Klasse“, meint Juri Oberheide, einer ihrer Mitspieler.

Vom Gegenteil überzeugen konnte man sich jedoch während der Spiele von der Grundschule Basdorf, dem heimlichen Favoriten und späteren Sieger vor der Herderschule Bad Pyrmont und der Grundschule Bad Münder. Die kleinen Kicker überraschten so manchen Gegenspieler mit ihrem Können. „Wir haben ja auch im Vorfeld trainiert und auch letztes Jahr das Turnier gewonnen. Viele aus unserem Team spielen zusammen bei Eintracht Hameln, und wir haben sogar zwei Stützpunktspieler“, erklärt Elias Beck, der mit seinem fußballerischem Talent einige Blicke auf sich gezogen hat und vom Organisator Rüdiger Grupe sogar einzeln geehrt wurde. Auch lobende Worte findet er für die Torwartin des Teams, die sei schon „echt gut“.

Großartige Unterstützung bekamen die Fußballer ihren Mitschülern.

Insgesamt haben viele Mädchen mitgespielt, die locker mit ihren Schulkameraden mithalten konnten, finden auch die Oldendorfer Jungs. „Andere Spieler zu beobachten und sich etwas abzugucken, macht Spaß“, findet Phil Wagner. „Aber das Coolste ist, dass wir schulfrei haben!“

Elias Beck aus der 4.Klasse hatte großen Anteil am Sieg der Basbergschule und spielte einige Mannschaften an die Wand.

Fotos: wal



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt