weather-image

„Bleibt bei uns“ – Bitte an die Niederländer

HAMELN. „Blijf bij ons“, bleibt bei uns, steht auf den Schildern, die zum Schluss hochgehalten werden – ein Appell an die Niederländer, bei ihrer Parlamentswahl am 15. März im Sinne Europas und nicht für die Partei des Rechtspopulisten Geert Wilders zu stimmen. Um die 160 Menschen haben gestern in Hameln am „Pulse of Europe“ teilgenommen, einer Demonstration für Europa, die zeitgleich in mehreren Städten stattfindet.

veröffentlicht am 12.03.2017 um 15:59 Uhr

Zum dritten Mal in Hameln: Die Demonstration „Pulse of Europe“. Erneut machen die Teilnehmer mit ihrer Kundgebung auf die Bedeutung Europas aufmerksam. Foto: Dana
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zehn Teilnehmer hatten die Gelegenheit, auf der Bühne Statements zu Europa abzugeben und von ihrer persönlichen Beziehung zu Europa zu erzählen. Schüleraustausche, die geprägt haben, multinationale Familien, die ohne Europa so nicht möglich gewesen wären - und vor allem: Frieden, der nicht für alle Teilnehmer der Demonstration selbstverständlich ist, wie ein Mann, Jahrgang 1937, in seiner kurzen Ansprachen deutlich macht. Nächsten Sonntag geht’s weiter: 14 Uhr an der Sumpfblume mit anschließender Kundgebung an der Hochzeitshausterrasse. Dort will dann auch der Hamelner Musiker Nick March auftreten. bha



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt