weather-image
15°

SPD und FDP halten an Steuererhöhung fest und wollen im Rat weiterkämpfen

„Bleiben nicht auf halber Strecke stehen“

Hameln. „Wir müssen zugucken, wie wir von unseren Altlasten runterkommen, dürfen uns nicht weiter verschulden. Deshalb halten wir an unserer Forderung, die Grund- und Gewerbesteuer zu erhöhen, fest“, sagt Werner Sattler. Der stellvertretende Fraktionschef der SPD kündigt an, bei der Haushaltsverabschiedung im Rat am 11. Dezember noch einmal dafür kämpfen zu wollen. Sattler gestern: „Wir werden unsere Vorstellungen noch einmal verdeutlichen, denn wir sind von dieser Maßnahme überzeugt und bleiben nicht auf halber Strecke stehen. Eine Mehrheit werden wir sicher nicht kriegen, da bin ich Realist, weil die Mehrheitsgruppe alles knallhart durchstimmt.“

veröffentlicht am 23.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 15:21 Uhr

Hans-Joachim-Weiß-Redakteur-Lokales-Hameln-Dewezet

Autor

Hans-Joachim Weiß Reporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt