weather-image
11°
×

Blau, violett, rot, hellrot - wo ist's am lautesten in Hameln?

veröffentlicht am 22.09.2011 um 15:55 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:35 Uhr

Hameln (bha). Es ist laut an Hamelns Wällen. Wer das nicht täglich am eigenen Leib erfährt, findet den Beweis in der Lärmkarte des niedersächsischen Umweltministeriums. Blau, violett, rot, hellrot – die Farben zeigen an, welcher Lärmpegel herrscht, dem die Anwohner und Passanten ausgesetzt sind. Der Schwellenwert, um sich durch Lärm belästigt zu fühlen, liegt bei 50 bis 55 Dezibel (dB).

Hannover wurde Anfang der Woche vom Fraunhofer Institut auf Basis einer von Experten umstrittenen eigenen Studie zur „lautesten Stadt“ deklariert. Das Land Niedersachsen hat für Hameln die Lärmbelästigung an den Bundesstraßen erfasst; die Stadt selbst hat zusätzlich und freiwillig die Belastung an den Hauptverkehrsstraßen erhoben. Dabei wird nicht der Lärm gemessen, sondern aus Verkehrszählungen und topografischen Gegebenheiten werden die Dezibelhöhen abgeleitet.

Nach den Ermittlungen der Stadt sind 2.800 Menschen in Hameln von Lärm über 55 Dezibel belastet. Gezählt wurde über einen Zeitraum von 24 Stunden, heraus kommt der sogenannte Lärmindex LDEN. Laut der Weltgesundheitsorganisation WHO sind bei einer Dauerbelastung ab einem 24-Stundenwert von 65 dB (A, heißt: Außenpegel) Gesundheitsgefährdungen nicht auszuschließen. Betroffen sind davon in Hameln 1.000 Menschen, davon 400 von Lautstärke, die 70 dB (A) überschreitet und 100 Menschen, die über 75 Dezibel ertragen müssen. Die Ergebnisse der Nachtmessung zwischen 22 und 6 Uhr verteilen sich ähnlich, doch in dieser Zeit steigt der Lärm offenbar nirgends über 70 Dezibel. Insgesamt 2.000 Menschen sind aber auch zu nachtschlafender Zeit Straßenlärm ausgesetzt, der 50 Dezibel übersteigt. Ebenfalls ermittelt wurde, dass die durch die Hauptverkehrsstraße belastete Fläche 4,8 Quadratkilometer beträgt, 1400 Wohnungen betroffen sind, vier Schulen und keine Krankenhäuser.

2 Bilder

Mehr zu diesem Thema und was Ralf Wilde, Fachbereichsleiter Umwelt und technische Dienste der Stadt Hameln, dazu sagt, lesen Sie in unserer Printausgabe vom Freitag.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt