weather-image
14°
Rat legt sich fest, damit Konzept für Sponsoren entwickelt werden kann

Bewegungspark: Bürgergarten als Standort

Hameln. Kein Sponsor kauft eine „Katze im Sack“. Da sind sich die Ratsmitglieder mit Blick auf den geplanten Bewegungspark für Senioren wohl einig. Um also Finanziers mit einem konkreten Konzept zu gewinnen, wird der Bürgergarten nun als Standort festgelegt. Ob er im vorderen Bereich des Parks beim Schachspiel oder im Bereich des Staudengartens errichtet wird, ist noch offen. Unklar ist auch, ob die Stadt die Geräte überhaupt anschaffen darf. Zwar haben der Paritätische und der Seniorenrat angekündigt, Sponsorengelder für die Anschaffung einzuwerben, doch es geht um mögliche Folgekosten. Denn verursachen die Geräte weitere Kosten, dürfte die Stadt dies gar nicht bewilligen. Und bei dieser Frage gibt es keine Einigkeit: Während die einen behaupten, die Geräte kosteten in den ersten Jahren nichts, sind sich die anderen sicher, dass Kosten für Reparatur und regelmäßige Überprüfung anfallen.

veröffentlicht am 27.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 17:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Seniorenrat weist darauf hin, dass auch Kinderspielplätze gepflegt werden müssten. Die Kosten für den Bewegungspark seien marginal. ant



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare