weather-image
×

Bewegung nur im Bürgergarten?

veröffentlicht am 27.04.2012 um 15:32 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Hameln (CK).   Der Seniorenbeirat möchte einen Bewegungspark im Bürgergarten installieren lassen. Die Kriterien: gute Erreichbarkeit, zentrale Lage, Bänke und Toiletten in der Nähe, nicht direkt auf dem Präsentierteller, aber auch nicht versteckt hinter Hecken oder Mauern.

Der Bürgergarten, so die einhellige Meinung der Senioren, biete diese Voraussetzungen am ehesten. Und dabei soll das Ganze die Stadt nicht einmal etwas kosten: „Wir würden selbst 30 000 Euro dafür investieren, die wir dank der Hilfe von Sponsoren zusammenbekommen würden“, versichert Beiratsvorsitzender Horst-Dieter Bieri. Aber: bereits vor rund drei Wochen hatte Ralf Wilde, Leiter des Fachbereichs Umwelt und technische Dienste, seine Bedenken vorgetragen: Im Bürgergarten fänden viele Veranstaltungen wie Weinfest oder Konzerte statt, dabei seien die Sportgeräte hinderlich und könnten zudem beschädigt werden. Stadträtin Gaby Willlamowius sieht das Ganze weniger kritisch. Am Donnerstag, 10. Mai, um zehn Uhr trifft sich der Beirat  im A.R.A., um erneut über das Thema Bewegungspark zu beraten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt