weather-image
24°

Wiederholungstäter randaliert in Ausnüchterungszelle / Beamten mit der Faust bedroht

Betrunkener greift Polizisten an

Hameln. Der Mann machte widersprüchliche Angaben zu seinem Wohnort und wollte partout nicht das Lokal an der Großehofstraße verlassen, in dem er offensichtlich zuvor noch gezecht hatte. Das Gehen muss ihm schon schwergefallen sein. Denn aufgrund seines Alkoholisierungsgrades soll der 24-jährige Hamelner nicht mehr in der Lage gewesen sein, seinen Weg allein fortzusetzen, wie die Polizei jetzt mitteilte.

veröffentlicht am 08.04.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:27 Uhr

Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Beamte nahmen den Betrunkenen mit zur Dienststelle, stellten beim Hamelner einen Atemalkoholgehalt von fast 2,5 Promille fest. Als der Mann in die Gewahrsamszelle gebracht werden sollte, kam er den Aufforderungen der Polizisten nicht mehr nach. Der 24-Jährige beleidigte die Polizeibeamten „massiv“, sperrte sich und griff die Polizisten an. Selbst zu einem Faustschlag gegen einen Beamten soll er ausgeholt haben. Als die Polizisten den Zecher am Boden fixiert hatten, setzte der aggressiv auftretende Mann seine Beleidigungen fort.

Es wurden Verfahren wegen Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte sowie Beleidigung eingeleitet. Der 24-Jährige war bereits am 30. August und 25. Oktober letzten Jahres wegen Widerstand, Körperverletzung und Beleidigungen gegenüber Polizeibeamten auffällig geworden. Damals wurden Beamte auch verletzt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?