weather-image
22°
×

Frau versucht aus Notaufnahme zu flüchten

Betrunkene verletzt Krankenschwester und Polizistin

veröffentlicht am 04.07.2014 um 13:54 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (ube). Eine betrunkene Frau, die als Unfallopfer ins Hamelner Krankenhaus eingeliefert worden war, hat am späten Donnerstagabend versucht, aus der Notaufnahme zu flüchten. Dabei verletzte sie eine Krankenschwester und eine Polizeibeamtin. Die 35-Jährige hatte offenbar Angst, in eine Zelle gesperrt zu werden. Was die Polizeibeamten zu diesem Zeitpunkt noch nicht wussten: Die Staatsanwaltschaft in Frankfurt/Oder hatte die Frau zur Festnahme ausgeschrieben, weil sie eine Geldstrafe wegen Diebstahlsdelikten nicht bezahlt hatte. Polizisten und Mitarbeiter des Klinik-Sicherheitsdienstes konnten die rabiate Frau, die sich bei einer Kollision auf der B 217 verletzt hatte, daran hindern, zu türmen. Sie leistete Widerstand, schlug auf Polizisten ein und beleidige sie.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige