weather-image
17°
×

Wachleute halten Rettungswege frei

Betonquader werden an die Kette gelegt

HAMELN. Der Hamelner Weihnachtsmarkt ist mit zwölf je zwei Tonnen schweren Betonquadern gegen mögliche terroristische Angriffe gesichert worden. Am Montag werden die Fahrzeugsperren zusätzlich mit stabilen Stahlketten verbunden.

veröffentlicht am 26.11.2017 um 15:09 Uhr

Ulrich Behmann

Autor

Chefreporter zur Autorenseite

Diese können von Mitarbeitern eines Sicherheitsdienstes, die während der Öffnungszeiten an den Zufahrten postiert werden, im Bedarfsfall innerhalb kürzester Zeit entfernt werden. Auf diese Weise stellt die Stadt Hameln sicher, dass Rettungs- und Löschfahrzeuge rasch jeden Punkt auf dem Areal erreichen können. Die Feuerwehr hat bereits Testfahrten durchgeführt. Polizeibeamte werden verstärkt Präsenzstreifen durchführen.

Das Technische Hilfswerk wird die Blöcke später entfernen und einlagern. Sie sollen bei anderen Großveranstaltungen zum Einsatz kommen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige