weather-image
10°

Wie weit sind Bauarbeiten in Hameln fortgeschritten? / Ohsener Straße wohl erst Mitte März fertig

Beton, Baken und Behinderungen

Hameln. Baken, Blinklichter, Bagger, Baustellen: Es sind mehrere Stellen, an denen in der Stadt momentan gebuddelt, gesägt und asphaltiert wird. Die Absperrungen an der Basbergstraße warten allerdings bereits auf ihren Abtransport. Hier haben die Kabelarbeiten, für die das Pflaster des Fußwegs aufgenommen wurde, ihr Ende gefunden.

veröffentlicht am 19.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 00:41 Uhr

270_008_6950920_hm401_fn_1902.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Behinderungen auf dem Weg in die Stadt hatten Fahrzeugführer gestern auf der Springer Landstraße. Grund waren Baumpflegemaßnahmen, bei denen ein Lkw mit Arbeitsbühne zum Einsatz kam. An die Baustelle an der Klütstraße scheinen sich Autofahrer, Fahrradfahrer und Fußgänger schnell gewöhnt zu haben. Seit Montag wird dort die Bushaltestelle instand gesetzt. Die zuletzt Mitte der 80er Jahre sanierte Haltebucht erhält einen Asphaltbelag, zuvor lag dort ein Pflaster, das im Laufe der Zeit stark gelitten hatte.

Erneut stehen Baken auf der Wangelister Straße. Genau dort, wo wochenlang eine einzelne Bake das Überfahren eines maroden Kanaldeckels verhinderte. Der Verkehr wird derzeit auf je einer Fahrspur an der Baustelle vorbeigeführt. Seit Dienstag wird an der Deckschicht der Fahrbahn gearbeitet. Vor zwei Wochen waren Arbeiter damit beschäftigt, einen bislang nur provisorisch abgedeckten Abwasserschacht zu sanieren. Nun wurde eine mehrere Quadratmeter große Fläche der Asphaltschicht abgefräst. Was noch fehlt, ist der Neuauftrag der Feindeckschicht. Und die soll heute aufgebracht werden.

Eigentlich sollten die Bauarbeiten auf der B 1 bereits Mitte letzter Woche abgeschlossen sein, wie es vor Baubeginn noch aus dem Rathaus hieß. Nach der Fertigung der Tragschicht waren zwischenzeitlich die Baken entfernt worden, um den Verkehr nicht unnötig zu behindern. „Die Kosten für das erneute Aufstellen sind zu vernachlässigen, da die ausführende Firma ohnehin noch Aufträge in Hameln abzuarbeiten hat. Voraussichtlich werden die Arbeiten am Mittwochabend beendet sein“, sagt Wahmes.

Die Arbeiten auf der Wangelister Straße sollen heute beendet werden.

Kantensteine lagern noch auf Paletten, anstatt schon im Mörtelbett der neuen Gosse zu liegen. Die Tragschicht der Fahrbahn macht den gleichen unfertigen Eindruck wie vor fünf Wochen. Außenstehende bemerken kaum einen Fortschritt bei Anschlussarbeiten von der Ohsener Straße an die neue Brücke über die Fluthamel. Mitte Januar war man in der Verwaltung noch guter Dinge, die Straße Ende Februar freigeben zu können. Neuer Termin jetzt: Mitte März. „Dann sind wir hier mit den Hauptarbeiten durch. Auf eine Woche kann man sich vorher nicht festlegen“, ist von Thomas Wahmes zu hören.fn



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt