weather-image
10°

Bestens vorbereitet auf den Winter - doch der läßt auf sich warten

veröffentlicht am 09.01.2012 um 12:38 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Schlitten als Ladenhüter

Hameln (jch). Der letzte und vorletzte Winter im Weserbergland war ungewöhnlich kalt, schneereich und lang. Ab November kauften Kunden Streusalz, Schneeschieber, Forstschutz und Schlitten - bis die Regale leer waren und kein Nachschub zu bekommen war.

Um besser vorbereitet dazustehen als in den letzten Jahren, haben sich der Hamelner Einzelhandel und die Baumärkte der Stadt für diesen Winter bestens ausgestattet. Schon im Herbst wurden große Mengen an entsprechenden Winterprodukten bestellt und die Regale und Lager aufgefüllt.

Das Einzige, was jetzt noch fehlt, sind die kalten Temperaturen. Momentan interessiert sich kaum jemand für die praktischen Utensilien. „Unsere Verkaufszahlen für Streugut und Schlitten sind mindestens um die Hälfte zurückgegangen“, sagt Marco Platon vom Hagebaumarkt Honig. Beim Toom-Baumarkt in Klein Berkel sieht es etwas anders aus: „Trotz der milden Temperaturen haben wir ganz gut verkauft“, sagt Marktleiter Detlev Bürger. Die Kunden scheinen erfahrener geworden zu sein und haben sich „eingedeckt, bevor es nichts mehr gibt“.

Im Einzelhandel sei der Umsatz der Bekleidungsgeschäfte dank des früh begonnenen Winterschlussverkaufs "deutlich nach oben gegangen“, erklärt Holger Wellner, Sprecher des Hamelner Einzelhandels, doch können die erfreulichen Dezemberergebnisse die schlechte Herbst- und Wintersaison nicht wirklich retten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt