weather-image
Was Schülern an der Zeitung auffällt

Besondere Mode, Sprache und Themen

Hameln-Pyrmont. ZiG fördert die Lesekompetenz, die Kinder lesen begeistert, entwickeln kreative Ideen, aber was haben die ZiG-Schüler ihrer Ansicht nach noch durch das Projekt gelernt?

veröffentlicht am 02.03.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 22:21 Uhr

270_008_5280540_hm504_2902.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Wir haben schon die Zeitungssprache gelernt“, verkünden Kinder aus der ZiG-Klasse der Grundschule Fischbeck. In den Artikeln lesen sie Begriffe und Formulierungen vor, die in ihrem normalen Sprachgebrauch der Kinder nicht vorkommen – diese „Zeitungssprache“ müssen sie erst kennenlernen. Gut sei es, wenn hinter den Fremdwörtern steht, was sie heißen, finden sie. Kein Problem für die ZiG-Reporter aus der Grundschule Bad Münder. Sie haben über ein Dodgeballturnier in der Schule berichtet und erklärt, worum es eigentlich geht: „Dodgeball heißt auf Deutsch ,Duck dich Ball‘ und wird in den USA gerne gespielt. Es ist ähnlich wie Völkerball.“ So leicht kann Zeitungssprache sein. Wie vielfältig Zeitungsthemen sind, hat Leonie Häger aus der Klasse 3a der Grundschule Bisperode herausgefunden: „Ich weiß, wie viele Menschen bei der SPD mitmachen. Es steht auch drin, wie viele an Krebs sterben. In der Zeitung stand sogar auch, wie lange Queen Elisabeth über England regiert. Man findet alles über die Welt heraus.“

„So geh ich aber nicht zum Bus!“, empört sich Lauri aus der Klasse 3a der Grundschule Fischbeck.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt