weather-image
Polizeiinspektion und Präventionsrat beteiligen sich an Aktionswoche zum Thema

Beim Thema Zivilcourage sind alle gefragt

Hameln (red). Menschen ermutigen, sich für andere einzusetzen – dieses Thema steht auch in Hameln-Pyrmont regelmäßig weit oben auf der Agenda. Jetzt beteiligen sich der Präventionsrat der Stadt Hameln und die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/ Holzminden an der „Aktionswoche für Zivilcourage und gegen Gewalt“ der Niedersächsischen Landesregierung. Diese beginnt heute und endet am Freitag, 21. September. Vor Ort sind folgende Veranstaltungen und Aktionen geplant:

veröffentlicht am 17.09.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 13:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Mittwoch, 19. September, 18 Uhr, Regenbogen: Die Sozialpädagogin Annette Schulte (Kinderschutzbund) referiert zum Thema „Kindeswohlgefährdung“ und legt dabei die Schwerpunkte auf das Erkennen und richtige Handeln im Fall einer Kindesmisshandlung. Zudem besteht die Möglichkeit, mit Vertretern von Jugendamt und Polizei ins Gespräch zum Thema zu kommen. In den vergangenen Jahren wurden der Öffentlichkeit durch die Medien tragische Ereignisse von Kindesmisshandlung und Kindesvernachlässigung bekannt. Dabei wurde auch immer wieder deutlich, dass Bürger engagiert und wachsam sein sollten, um ein gesundes Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen zu gewährleisten – denn ohne konkrete Hinweise oder Verdachtsäußerungen können Behörden nicht tätig werden. Dabei ist auch Zivilcourage von Jugendgruppenleitern, Sporttrainern, Erziehern oder Lehrern zum besseren Schutz der Kinder gefragt. Anmeldungen zu der kostenlosen Veranstaltung werden heute erbeten unter: Präventionsrat Stadt Hameln, Telefon 05151/202-1955, E-Mail: behr@hameln.de.

Freitag, 21.September, 17 bis 19.30 Uhr, Regenbogen: Eine weitere Fortbildung zum „Recht des Kindes auf Schutz von Kindeswohl“ bietet der Evangelische Jugenddienst im Kirchenkreis Hameln-Pyrmont an. Referentin ist Diplompädagogin und Kirchenkreisjugendwartin Silvia Büthe, Die Veranstaltung richtet sich an Jugendgruppenleiter, die aktiv mit Kindern und Jugendlichen arbeiten und kann als Fortbildung für die Jugendleitercard (JuLeiCa) angerechnet werden.

18. bis 21 September, Villa Winkelmann, Bad Pyrmont: In der Villa Winkelmann präsentiert das Polizeikommissariat eine Bilderausstellung zum Thema Zivilcourage. Schüler und andere Interessierte können hier eine Auswahl von Bildern eines Kunstprojektes betrachten und darüber diskutieren. Zu bestimmten Zeiten stehen auch Moderatoren zur Verfügung, die Hintergründe zur Ausstellung, aber auch Handlungsstrategien zum Thema Zivilcourage kommunizieren. Information und Anmeldung beim Polizeikommissariat Bad Pyrmont unter der Tel. 05281/ 94060.

Während der Aktionswoche ist die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden zudem mit Infoständen in der Öffentlichkeit präsent. Auch auf diesem Weg will das Präventionsteam appellieren, Menschen zu helfen, die in Not sind oder bedroht werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt