weather-image
18°

Bauausschuss kann sich nicht auf Höhenbegrenzung einigen – Entscheid im VA

Beim Thema Windräder blasen Hamelns Politiker zum Sturm

Hameln (HW). Windräder sind inzwischen zu einem wesentlichen Bestandteil erneuerbarer Energien geworden, und auch in Hameln will man sich dieser Technologie nicht verschließen. Aber willkommen sind die auch als „Monster“ verschrienen Giganten kaum. Deshalb tut sich die Politik schwer damit, aus Angst vor einer Verspargelung der Landschaft die vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Auflagen zu erfüllen und geeignete Areale für die Errichtung von Windrädern zu benennen. „Wenn wir keine Vorranggebiete ausweisen, dann können sie überall in Hameln entstehen“, verdeutlicht Uwe Schoormann (SPD) die Krux.

veröffentlicht am 19.11.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 15:21 Uhr

Umstritten: Windräder auf Hamelner Terrain.  Foto: gm


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?