weather-image
10°

Turboabi 2011: Elfte und zwölfte Klassen haben seit einem halben Jahr zusammen Unterricht

Beim Feiern hat der Doppeljahrgang Probleme

Hameln (mau). Man kann sich darauf einstellen, dass 2011 wohl doppelt so viele Kleinwagen mit dem Aufkleber auf den Hamelner Straßen herumfahren, der allen anderen signalisiert „Ich habe Abi!“ Doppelt so viele „Abi 2011“-Aufkleber, weil im nächsten Jahr der sogenannte Doppeljahrgang seinen Abschluss macht: Ein Jahrgang bestehend aus Schülern, die nach 13 Jahren ihre Allgemeine Hochschulreife erhalten und denen, die zum ersten Mal nach nur zwölf Jahren Schulbankdrücken ihren Abschluss bekommen.

veröffentlicht am 05.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 19:21 Uhr

270_008_4243727_hm204_0602.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Seit Anfang des Schuljahres werden die „Kleinen“ und „Großen“ zusammen unterrichtet. Aber wie groß ist der Unterschied im Schulalltag? „Seit den Herbstferien sind wir ein Jahrgang, auch vom Gefühl her. Davor gab es noch vereinzelt Grüppchen“, sagt Felix Wittrock, Jahrgangssprecher des Doppeljahrgangs am Viktoria-Luise-Gymnasium. „Am Anfang haben wir schon überlegt, wie das wohl so wird im Unterricht.“ Aber dort wurde es weniger kompliziert als erwartet, und auch beim Freundefinden gab’s trotz Altersunterschied keine Probleme. „Wir haben an unserer Schule so Jahrgangsecken. Mittlerweile stehen wir aber alle in einer“, sagt Felix. Er habe in den ersten Wochen eher was mit den Jungs aus der Elften zu tun gehabt. „Jetzt sind wir eine gemeinsame Gruppe, und wir machen da keinen Unterschied mehr.“

Dass zwei Jahrgänge nun zusammen unterrichtet werden, merke man nicht mehr großartig, sagt auch Sören Dräger, ein Kurssprecher am Schiller-Gymnasium. „Außer in den Fremdsprachen vielleicht. Da fällt schon teilweise auf, dass die Älteren ein Jahr länger Erfahrung in der Sprache haben.“ Anfangs sei es noch ein bisschen komisch gewesen mit den kleinen Geschwistern von Freunden zusammen in einer Klasse zu sein. „Jetzt ist es aber eigentlich ganz cool, solch einen großen Jahrgang und so viele Kurse zu haben.“

Tobias Krüger macht auch nächstes Jahr sein Abitur am Albert-Einstein-Gymnasium (AEG) und sagt stellvertretend für seinen Jahrgang: „Unsere Kurse sind gut durchmischt. Und die Jüngeren haben so ein Turbo eingelegt. Sie sind im Großen und Ganzen auf dem gleichen Stand wie diejenigen, die schon ein Jahr länger in der Schule sind.“ Aber auch am AEG gab’s anfangs die Gruppenbildung, die sich aber schnell gelegt hat. Auch hier sieht man sich als ein Jahrgang.

Im Unterricht also keine Probleme. In der Freizeitgestaltung manchmal. Hier fällt der Altersunterschied doch auf, merken Sören, Felix und Tobias an: Im Herbst stehen die Kursfahrten an. „Da sind die meisten Elfer noch nicht 18.“ Und das könnte auf einer Kursfahrt durchaus zu Problemen in der Abendgestaltung führen. Denn auch, wenn im Schulalltag kaum noch Unterschiede zu spüren sind: Spätestens an der Discotür teilt sich der Jahrgang dann doch wieder: in Minder- und Volljährige.

Wer 2011 das Turboabi macht, kann auch schon etwas früher das Auto entsprechend dekorieren …

Foto: Dana



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt