weather-image
×

Stadt erwägt rechtliche Schritte

Bei Twitter zwitschert ein falscher Griese

veröffentlicht am 13.01.2015 um 20:00 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (jch). Fast 100 Follower hat der Hamelner Oberbürgermeister Claudio Griese bei Twitter und auch bereits über 200 Nachrichten hinaus in die Welt geschickt. Was auf den ersten Blick wie ein neuer Coup in Sachen Öffentlichkeitsarbeit aussieht, ist allerdings ein Fake. Der Account des falschen Griese, von der Verwaltung bislang unentdeckt, soll nun verschwinden. Wir werden Twitter auffordern, den Account zu löschen. Außerdem erwägen wir strafrechtliche Schritte gegen den Betreiber des Profils“, heißt es aus dem Rathaus.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt