weather-image
19°
×

Bei der Feuerwehrhaus-Modernisierung kann nicht gespart werden

veröffentlicht am 22.01.2015 um 16:51 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (HW). Mindestens 842 000 Euro sollte die Modernisierung des Feuerwehrgerätehauses in Afferde ursprünglich kosten. Um zu sparen und den Haushalt zu entlasten, wollte die schwarz-grüne Mehrheitsgruppe im Hamelner Rat diesen Betrag jedoch auf insgesamt 600 000 Euro deckeln. In der letzten Sitzung des Finanzausschusses bezweifelte jedoch nicht nur Stadtbaurat Hermann Aden, sondern auch Oberbürgermeister Claudio Griese (CDU) und die Oppositionsfraktionen von SPD und FDP, dass dies möglich sei. Laut Aden könnten sich die Kosten sogar noch erhöhen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt