weather-image

Wo dürfen Einzelhändler ihre Waren in der Fußgängerzone platzieren?

Begrenztes Angebot

HAMELN. In der Hamelner Fußgängerzone gibt es eine Menge zu sehen – und damit sind nicht nur die Renaissance-Fassaden der Häuser gemeint: Die meisten Händler stellen eine Auswahl ihrer Waren vor den Geschäften auf, viele Cafés und Restaurants bieten zudem Sitzgelegenheiten in Sonnenschein oder Schatten. Doch wie weit dürfen solche Auslagen in die Fußgängerzone hineinragen? Und hält sich jeder an die Spielregeln?

veröffentlicht am 15.08.2018 um 18:56 Uhr

Gut erkennbar – eine Überschreitung des Traufstreifens. Die Warenauslage ist auf die Fläche rechts von der Veränderung der Pflasterung beschränkt. Inzwischen stehen die Kleiderständer auf der erlaubten Fläche. Foto: PR

Autor:

Lea Drewnitzky


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt