weather-image
20°
×

Gitter um marode Arbeitsagentur verursacht hohe Kosten

Bauzaun kostet jedes Jahr 16.000 Euro

veröffentlicht am 11.08.2014 um 14:28 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (sak). Seit nunmehr zwei Jahren umschließt ein hoher Bauzaun das marode Gebäude der Arbeitsagentur an der Süntelstraße. Der Grund: Bei einer Begehung Ende 2011 hatte man festgestellt, dass die großen Granitplatten der Außenfassade locker sind. Ein erhebliches Risiko sowohl für Besucher als auch für Mitarbeiter. Doch der Zaun ist nicht unschön, er ist auch sündhaft teuer:  der Bauzaun und das Schutzgerüst kosten jährlich 16000 Euro. Seit der Aufstellung 2012 haben diese Schutzmaßnahmen also Kosten in Höhe von circa 48000 Euro verursacht. Das gesamte Gebäude soll für elf Millionen Euro saniert werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige