weather-image
14°
×

Banken zahlen für Naturstein - nur Politik ist sich noch uneins

veröffentlicht am 21.06.2011 um 17:32 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:35 Uhr

Hameln (ni). Sollen Oster- und Bäckerstraße – genau so wie der Bereich um Hochzeitshaus und Marktkirche – mit hochwertigem Granit oder mit preiswerteren Betonplatten gepflastert werden? Während SPD und FDP ihre Entscheidung schon gefällt haben, sind CDU und Grüne noch auf der Suche nach der „richtigen“ Antwort. Die Bürgerliste versucht offenbar erst gar nicht, ihre Individualisten unter einen zu Hut kriegen. Dafür haben zwei Finanzdienstleister bereits fihre finanzielle Beteiligung an einer hochwertigen Lösung zugesagt.

Naturstein – eine andere Variante kommt für Sozialdemokraten und Liberale nicht infrage. SPD-Fraktionschef Uwe Schoormann bedaure zwar, dass damit „der von uns angestrebte Kostendeckel von fünf Millionen Euro“ nicht eingehalten werden könne, halte die Überschreitung aber für vertretbar. Schließlich „handelt es sich um eine Investition in die nächsten 30 Jahre“. Der Fraktionschef der Liberalen, Hans Wilhelm Güsgen, möchte sich „nicht um die Ohren hauen lassen, dass wir dem ECE den roten Teppich ausrollen und Oster- und Bäckerstraße mit der Billiglösung abspeisen wollen“.

Eigenwillige Wege geht CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Michael Vietz bei der Entscheidungsfindung. Er hat seinen Mitgliedern einen Fragebogen geschickt. Darunter finden sich auch diese zwei Lösungen: Die Fraktion solle sich bei der Abstimmung über das Pflaster im Rat der Stimme enthalten. Und: Die Fraktion soll den Abbruch der Maßnahme Neugestaltung fordern. Letzteres mit allen dazu gehörenden Konsequenzen.

Unterdessen haben die Volksbank und die Stadtsparkasse Hameln als Anwohner bereits ein Signal für eine hochwertige Lösung gesetzt und wollen sich finanziell beteiligen. Die Stadtsparkasse hat ihre Finanzspritze bereits mit 100 000 Euro benannt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige