weather-image
29°

Bald vorbei mit Dreck und Lärm

veröffentlicht am 12.05.2009 um 16:05 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Wehrbergen

Aufatmen in Wehrbergen: Nur noch ein paar Wochen, und dann ist es endgültig vorbei mit Lärm und Dreck – die Ortsumgehung auf der B 83 geht ihrer Fertigstellung entgegen. In spätestens vier bis fünf Wochen, so die Auskunft von Markus Brockmann, Leitender Baudirektor und Leiter der niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (regionaler Geschäftsbereich Hameln), sol die lange geforderte Umfahrung endgültig freigegeben werden.
 Seit 1992, so hatte Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann anlässlich des Spatenstichs im Februar 2007 gesagt, habe der Durchgangsverkehr in Wehrbergen um 40 Prozent zugenommen. Jahre, wenn nicht Jahrzehnte, hatten vor allem die geplagten Anwohner der Bundesstraße den Bau der Umgehung gefordert, hatten mit versetzt geparkten Fahrzeugen den Durchgangsverkehr immer mal wieder zu reduziertem Tempo gezwungen.
 Inzwischen sind die Arbeiten weit vorangeschritten. Der lange Winter hatte der Baufirma zwar eine Zwangspause verordnet, doch die, so Brockmann, habe die Zeit inzwischen wieder aufgeholt. Derzeit laufen schon die Abstimmungen zwischen den beteiligten Ministerien – den Bau der fast 13 Millionen Euro teuren Umgehung zahlt allein der Bund. Steht der Termin, steht auch einer offiziellen Eröffnung mit den üblichen reden und Regularien vermutlich Mitte Juni nichts mehr im Wege.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare