weather-image
22°

Bald mehr Einkaufsmöglichkeiten in Afferde?

veröffentlicht am 24.08.2011 um 17:34 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:35 Uhr

Versorgungszentrum für Afferde

Afferde (gro). Die Einkaufsmöglichkeiten für die Bürger von Afferde könnnten sich in naher Zukunft durchaus verbessern. Im Rahmen der Sitzung des Ortsrates unter der Leitung von Ortsbürgermeisterin Waltraud Mehring wurde die Entwicklung eines sogenannten Nahversorgungszentrums im Altdorf von Afferde, auf den Grundstücken der Hildesheimer Straße 5-9, vorgestellt. Danach sollen dort ein SB-Markt mit Bäcker, eine Apotheke und zwei Fachmärkte, aber auch drei Einfamilienhäuser und ein Haus mit mehreren Eigentumswohnungen und barrierefreiem Zugang gebaut werden. Die derzeit vorhandenen Gebäude werden abgerissen.

Begründet wird die Schaffung des Nahversorgungszentrum als „wünschenswert aus städtebaulicher Sicht beziehungsweise zur Sicherung von Einzelhandelsstrukturen im Norden von Afferde“. Der Süden des Ortes sei gut versorgt, hingegen sei im Norden kein zufriedenstellendes Nahversorgungsangebot vorhanden. „Gerade mit Blick auf den demografischen Wandel und das wachsende ökologische Bewusstsein sind fußläufig erreichbare Einkaufsmöglichkeiten inmitten der Ortslage von Afferde zu begrüßen,“ heißt es in der Vorlage. Und weiter: „Da es auch für die rückwärtigen Bereiche immer wieder Anfragen zur Errichtung von Wohngebäuden beziehungsweise zu Betriebserweiterungen gab, soll im Zuge der frühzeitigen Bürgerbeteiligung ebenfalls erörtert werden, inwieweit grundsätzlich eine Bebauung im hinteren Bereich der Grundstücke der Hildesheimer Straße zur Remte hin möglich ist.“ Die eventuell zu bebauenden Grundstücke wurden in einer den Bürgern vorgestellten Karte mit roten Quadraten versehen, das Nahversorgungszentrum darin detailliert mit Gebäudebezeichnungen.

Der Ortsrat Afferde stimmte mit einer Mehrheit von zwei (12 zu 14) dafür. Ein Ortsratsmitglied war dagegen, eines enthielt sich seiner Stimme. Einig waren sich alle, dass, wenn das Versorgungszentrum gebaut werde, ein besonderes Augenmerk auf die Verkehrsregelung und -sicherheit im Bereich des Zentrum zu legen sei.

Am Donnerstag, 25. August, steht das Thema auf der öffentlichen Sitzung des Bauausschusses der Stadt Hamelner, der um 15 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses zusammenkommt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?