weather-image
23°

Sturmtief „Niklas“ wütet am Wettkampfort der Kreismeisterschaft

Bäume fallen auf Schießanlage

Afferde. Auf diese Osterüberraschung hätten die Verantwortlichen des Schützenvereins Afferde gerne verzichtet. Orkantief „Niklas“ hat gleich mehrere mächtige Fichten auf die Gebäude ihrer Schießsportanlage stürzen lassen. Nach ersten Schätzungen liegt der Schaden bei 20 000 Euro, wenn nicht höher.

veröffentlicht am 07.04.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 23:21 Uhr

270_008_7701369_hm201_tis_0704.jpg

Autor:

Friedrich W. Thies
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das Schützenhaus Afferde liegt idyllisch am Düth, die Schießanlagen sind in eine Fichten- und Kieferschonung hineingebaut. Das ist dem Schützenverein jetzt zum Verhängnis geworden. Die Nadelbäume wurden im Laufe der Jahre immer höher – nun hat „Niklas“ gewütet.

„Wir haben hier die vielleicht modernste Schießanlage im Landkreis und sie immer weiter ausgebaut. Das hier wirft uns erst mal zurück“, klagt der Ehrenvorsitzende der Afferder Schützen, Horst Schulz, der das Desaster als einer der Ersten entdeckte. Auf das geschlossene Gebäude des Pistolenstandes sind gleich zwei rund 30 Meter hohe Fichten geknallt. Äste haben das Dach durchschlagen, innen ist teilweise die Deckenverkleidung herabgestürzt. „Außerdem konnte so Regen eindringen und die Dämmschicht ist feucht geworden“, berichtet der Erste Vorsitzende Frank Schuhmacher. Doch die Schützen hatten auch Glück im Unglück: Einen Entlüfter auf dem Dach im Wert von einigen Tausend Euro hat ein mächtiger Stamm um haaresbreite verfehlt.

Auch das Gebäude des Kleinkaliberstandes wurde von einer weiteren großen Fichte getroffen. Hier ist die eine Hälfte des Daches komplett zerstört. „Das Gebäude haben wir erst vor drei Jahren neu errichtet und mit neuster Elektronik in Form einer Mayton-Anlage ausgestattet“, sagt Schulz. „Gott sei Dank ist die teure Technik im Innern nicht beschädigt worden.“ Am Ostersamstag war erst einmal Schadensbegrenzung und etwas Aufräumen angesagt. So wurde der Pistolenstand notdürftig mit einer großen Plane gegen Regen abgedeckt.

Der Schießbetrieb in Afferde ist zunächst eingestellt, denn weitere ungestürzte Bäume haben die Umzäunung zerstört. „Somit ist beim Schießen keine Sicherheit mehr gegeben. Jederzeit könnten Unbefugte auf den Schießstand gelangen“, erklärt der Schützenvereinsvorsitzende.

Nach dem Besuch eines Gutachters am Mittwoch sollen die Aufräum- und Reparaturarbeiten, die sich nicht einfach gestalten werden, weitergehen. „Schließlich sollen hier am Wochenende des 25. und 26. April die Kreismeisterschaft stattfinden“, betont Frank Schuhmacher. „Wir hoffen, dass wir die Anlage bis dahin notdürftig wieder hergerichtet haben.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?