weather-image
15°
×

Bären-Beutezug endet mit Feuerwehreinsatz

veröffentlicht am 13.02.2014 um 14:52 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hameln (fn/jch). Kader Karakus staunte nicht schlecht, als er in der Nacht zu Donnerstag von der Arbeit kam, denn er hatte Besuch. Wohl nach einem Beutezug durch Hamelner Mülltonnen und Wertstoffsäcke, hatte sich ein Waschbär bei ihm eingenistet. Weil es für den so aussah, als sei das Tier zwischen der Hauswand und einer Klimaanlage eingeklemmt, verständigte er die Feuerwehr. Diese rückte dem Tier mit einer Stange zu Leibe. Der Waschbär verließ dann aber - ohne fremde Hilfe - seinen Schlafplatz und verschwand in der Nacht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige