weather-image

Babylon in Holtensen

Toller Einstand für das neue „Tatort“-Team aus Nürnberg (Dagmar Manzel und Fabian Hinrichs): Es ging um Tod beim Sex am vergangenen Sonntagabend, und das Debüt aus Franken darf als gelungen gelten. Das meint auch der erfolgreiche Nürnberger Krimi-Autor Jan Beinßen (er stammt aus dem Schaumburger Land und hat als Lokalredakteur einst bei der Dewezet gearbeitet). Der Journalist durfte den Film schon vorab sehen und wurde vom Fernsehen (Bayrischer Rundfunk) nach seiner Meinung gefragt. Autor Beinßen, der seit rund zehn Jahren Krimis schreibt, glaubt an einen zusätzlichen Push für die Region Franken, die bisher in der Tatort-Reihe nicht berücksichtigt worden war. Nach Schule, Bundeswehr und begonnenem Germanistikstudium in Hannover absolvierte Beinßen ab 1987 ein Volontariat bei einer Tageszeitung in Stadthagen, ab 1989 arbeitete er vier Jahre als Redakteur in Hameln. 1993 zog er von Hameln nach Nürnberg, wo er seitdem als Journalist tätig ist, zunächst als Redakteur bei der Abendzeitung in Nürnberg, später als Leiter der Lokalredaktion. Seit 2003 arbeitet er im Hauptberuf bei der Flughafen Nürnberg GmbH als Redakteur/PR-Journalist. Beinßen ist Mitglied im Syndikat, der Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur. Von dieser wird jedes Jahr die Criminale organisiert, auf der sich die deutschsprachigen Kriminalautoren mit ihren Werken präsentieren. Ach ja: Weserbergland-Krimis hat er auch geschrieben.

veröffentlicht am 18.04.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 20:21 Uhr

270_008_7706225_hm404_1804.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt